SPD-Ortsverein Appenweier mit Ortsteilen

Herzlich willkommen auf der Homepage des SPD-Ortsvereins Appenweier!

Hier könnt ihr erfahren wer hinter dem Ortsverein Appenweier, Urloffen und Nesselried steht, euch über aktuelle Nachrichten informieren sowie die kommende Veranstaltungen der SPD einsehen.
Bei Fragen schreibt uns gerne über das Kontaktformular oder trefft uns bei einer der Veranstaltungen persönlich!
 

 

30.11.2019 in Topartikel Partei

Esken & Walter Borjans gewählt!

 

Saskia Esken & Norbert Walter-Borjans werden als neue Parteivorsitzende die SPD in die Zukunft führen. Im zweiten Wahldurchgang wurden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans mit 53% von der SPD Basis zur neuen Parteispitze gewählt. Klara Geywitz und Olaf Scholz unterlagen mit etwa 45%. 

Esken und Walter-Borjans gelten im Gegensatz zu ihren Mitbewerbern als GroKo Kritiker. Nach Bekanntgabe der Wahlergebnisse sicherten Geywitz und Scholz der neuen Parteiführung dennoch ihre volle Unterstützung zu. Esken und Walter Borjans betonten unter anderem die entstandenen Risse in der SPD wieder zusammenzuführen und die SPD geeint und gestärkt in die Zukunft führen zu wollen.

 

10.08.2020 in Bundespolitik von SPD Baden-Württemberg

Stoch: „Scholz hat gezeigt, dass er die SPD zum Erfolg führen kann“

 
Foto: Thomas Trutschel/ photothek.net

Der SPD-Landes- und Fraktionsvorsitzende Andreas Stoch erklärt zur Nominierung von Olaf Scholz als Kanzlerkandidat:

„Das ist ein ganz hervorragender Vorschlag unserer Parteispitze. Olaf Scholz hat als Finanzminister und Vizekanzler gerade in dieser Krisenzeit gezeigt, dass er das Land gut und mit Augenmaß führen kann. Und als Erster Bürgermeister in Hamburg hat er eindrücklich gezeigt, dass er die SPD zum Erfolg führen kann.

Der Zeitpunkt dieser Entscheidung ist völlig richtig und sehr gut gewählt. Wir haben als SPD in einem engen Schulterschluss gezeigt, dass wir alle gut zusammenarbeiten. Jetzt kann deutlich werden, dass die SPD kraftvoll nach vorne geht, während bei der CDU die Lage vollkommen unübersichtlich ist. Heute beginnt die Zeit nach der Ära Merkel.“

 

18.07.2020 in Pressemitteilungen von SPD Baden-Württemberg

Solidarität mit den Beschäftigten von Galeria Karstadt Kaufhof

 

Die SPD Baden-Württemberg erklärt sich solidarisch mit den Beschäftigten von Karstadt und Kaufhof. „Wir kämpfen weiter für den Erhalt der Arbeitsplätze bei Kaufhof und KarstadtSports. Es muss nun darum gehen, die angekündigte Schließung der Filialen in Göppingen, Mannheim, Stuttgart und Bad Cannstatt zu verhindern. Auch die Landesregierung ist hier gefordert, umgehend ihr Engagement zu verstärken. Es ist bezeichnend, dass von Ministerpräsident Kretschmann zu diesem Thema bislang nichts zu hören ist.

Sollten Schließungen tatsächlich nicht abgewendet werden können, braucht es eine ordentlich ausgestattete Transfergesellschaft mit einer zwölfmonatigen Laufzeit und guten Qualifizierungsmaßnahmen. Das Land darf sich einer finanziellen Beteiligung nicht verschließen, um die Transfergesellschaft besser auszustatten, die Laufzeit zu verlängern und den Beschäftigten bessere Anschlussperspektiven zu ermöglichen. Ich werde auch dem Landesvorstand der SPD am morgigen Samstag einen entsprechenden Beschluss vorschlagen“, so unser Landesvorsitzender Andreas Stoch.

Resolution des Landesvorstands

 

 

21.06.2020 in Landespolitik von SPD Baden-Württemberg

Sascha Binder: „Bürgerkriegsähnliche Zustände sind unzumutbar“

 

Generalsekretär Sascha Binder verurteilt die Ausschreitungen in der Stuttgarter Innenstadt scharf: „Es ist absolut unzumutbar, wenn mitten in unserem Land bürgerkriegsähnliche Zustände vom Zaun gebrochen werden. Straßenschlachten solchen Ausmaßes kennen wir in Baden-Württemberg nicht und der Innenminister muss alles dafür tun, damit dies nicht zur Normalität wird. Ich wünsche allen verletzten Polizei- und Einsatzkräften eine baldige und gute Genesung.“

 

04.06.2020 in Landespolitik von SPD Baden-Württemberg

Stoch: Konjunkturpaket ist „enormer Kraftakt“

 

Der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch hat das von der Bundesregierung beschlossene Konjunkturpaket in Höhe von 130 Milliarden Euro als „enormen Kraftakt“ bezeichnet.

„Ich habe immer gesagt, wir brauchen einen Rettungsschirm für unsere Kommunen, damit diese in die Zukunft investieren können“, so Stoch. „Und das ist sehr gut gelungen.“ So werden auf Vorschlag der SPD insbesondere die krisenbedingten Ausfälle der Kommunen bei der Gewerbesteuer ausgeglichen. Zusätzlich übernimmt der Bund die Kosten der Unterkunft in der Grundsicherung.

 

Bevorstehende Termine

17.09.2020, 19:00 Uhr
parteiöffentlich
Kreisvorstandsitzung SPD Ortenau
Bürgerbüro

19.09.2020, 10:00 Uhr
öffentlich
Wahlkreiskonferenzen der Landtagswahlkreise 50 Lahr, 51 Offenburg und 52 Kehl
wird noch bekanntgegeben

05.11.2020, 19:00 Uhr
parteiöffentlich
Kreisvorstandsitzung SPD Ortenau
Bürgerbüro

Alle Termine